iPad, MacBook & Co: Apple patentiert Stift für handschriftliche Notizen

iPad, MacBook & Co: Apple patentiert Stift für handschriftliche Notizen
Apple hat kürzlich ein neues Patent für einen elektronischen Stift erhalten, der als Konkurrenz-Modell zum Stylus S Pen verstanden werden kann. Der Stift soll Handbewegungen in digitale Muster umwandeln und unter anderem so handschriftliche Notizen festhalten können. Das USPTO hat das Patent mit der Nummer 8922530 versehen. Der Titel lautet „Kommunikationsstift“.

Apple patentiert nun ebenfalls einen elektronischen Stift

Laut der Patentbeschreibung enthalte das Gerät einen Beschleunigungsmesser, sowie weitere Sensoren zur Bewegungsanalyse, einen Funkchip und Speicherkapazitäten, um die Bewegungen aufzuzeichnen und an ein angeschlossenes Display zu übertragen. Damit würde der Apple Pen eine ganze Reihe an neuen Funktionen mit sich bringen, die von der Konkurrenz bislang unbeachtet blieben.

Der Apple Pen würde sich automatisch einschalten, sobald er in die Hand genommen wird. Die Aufzeichnung beginnt mit dem Aufsetzen des Stifts auf dem Papier, kann aber auch manuell gestartet werden. In Echtzeit oder zeitversetzt werden die Informationen dann auf das Display des Geräts übertragen – eine Konferenzschaltung sei ebenfalls angedacht.

Angemeldet wurde das Patent im Januar 2010 von Erfinder Aleksandar Pance.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0